• Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.

CBD

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol. Es ist neben THC das bekannteste Cannabinoid der Hanfpflanze. Es gibt über 100 weitere Cannabinoide, deren Wirkung aber noch nicht vollständig erforscht ist. CBD kann sowohl aus den Blüten als auch den Blättern der weiblichen Hanfpflanze extrahiert werden, meist mittels aufwändiger Verfahren.

Im Gegensatz zu THC macht CBD nicht high, da es nicht psychoaktiv wirkt. THC macht high und kann zu einer psychischen Abhängigkeit führen. Der Konsum dessen kann sogar in Angstzuständen und Paranoia enden. CBD dagegen hat eine entspannende Wirkung und macht nicht abhängig.

Dies kommt dadurch zustande, dass bei der Gewinnung beider Stoffe verschiedenes Ausgangsmaterial zum Einsatz kommt, nämlich verschiedene Hanfsorten. Für die Gewinnung von CBD wird der sogenannte Nutzhanf verwendet, auch als Faserhanf oder Industriehanf bezeichnet. Und da dieser einen THC-Gehalt unter 0,2% besitzt, wirkt CBD nicht berauschend und ist in Deutschland vollkommen legal. Um zum Rausch zu kommen wird die weiblich Cannabispflanze konsumiert, da diese einen entsprechend hohen THC-Gehalt besitzt.

Der genaue Name der Pflanze lautet Cannabis Sativa, die chemischen Verbindungen, die in ihr vorkommen, heißen Cannabinoide.

Das menschliche Nervensystem ist mit Cannabinoid-Rezeptoren ausgestattet, an denen die Moleküle andocken können. Auch interessant: Der menschliche Körper stellt sogenannte Endocannabinoide selbst her, die an den gleichen Rezeptoren andocken.